11. Februar

Aktivoli

 

Das Motto lautete: Die Welt des Ehrenamtes - dein TATort. Und wir waren wieder dabei! Die AKTIVOLI-Freiwilligenbörse findet jeweils Anfang des Jahres statt in den Börsensälen der Handelskammer Hamburg. An mehr als 160 Ständen können sich Interessierte über die Vielfalt des freiwilligen Engagements in Hamburg informieren. Die Teilnahme an der der Aktivoli ist für uns die ideale Möglichkeit über unsere Arbeit für Plan zu berichten und mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die sich - wie wir - freiwillig engagieren möchten.

 

Unser Stand war gut besucht, trotz der Tatsache, dass Interessierte einen weiten Weg in Kauf nehmen mussten, weil wir oben in der Galerie platziert waren. Besonders unser neuen Mitstreiter hatten viel Spaß dabei, für unsere Arbeit zu werben. Denn Unterstützung können wir immer gut gebrauchen! Und obendrein haben wir wieder kräftig die Werbetrommel für Plan gerührt.

13.-15. April
Aktionsgruppen-Treffen

 

Über 100 Teilnehmer aus vielen Aktionsgruppen bundesweit nahmen an diesem Treffen teil. Als Hamburger Aktionsgruppe waren wir gemeinsam mit Plan Deutschland Gastgeber und beteiligten uns fleißig an der Organisation und dem Ablauf der Veranstaltung. Vorträge, Seminare, Diskussionsrunden - ein lebendiger Austausch mit stark motvierendem Effekt. Besonders Freude bereitete es, sich mit Kollegen und Kolleginnen der verschiedenen Gruppen auszutauschen.

Wir "Hamburger" hatten einen Informationsstand aufgebaut, an dem wir unsere verschiedenen Spielarten vorstellten, die wir auf vielen Veranstaltungen einsetzen. Fleißig wurde gespielt, ausprobiert, gelacht - und unser "Remember Me" wurde an alle Aktionsgruppen verteilt.

 

Wir freuen uns auf das nächste Aktionsgruppen-Treffen, dann wohl wieder in Bad Hersfeld.

16./17. und 20. April

Plan Patenabende im Haus der Philanthropie

 

Wenn Menschen sich entscheiden, bei Plan eine Patenschaft zu übernehmen und so die Projekte über Jahre zu unterstützen, ist das ein großer Erfolg für Plan - und auch ein großer Vertrauensvorschuss. Für Plan ist es deshalb nicht damit getan, die Patenschaft zu verwalten und einmal jährlich einen Bericht zu verschicken. Sondern die Zusammenarbeit zwischen Plan und Paten will gepflegt sein. Viele Paten haben Fragen, sind kritisch oder schätzen einfach den persönlichen Kontakt. Deshalb zieht ein Team von Plan seit einigen Monaten durchs Land und lädt zu Patenabenden ein. 

 
Neben vertiefenden Berichten zur Arbeitsweise von Plan, zu Erfolgen und zum Thema Patenreisen hatten auch die Aktionsgruppen die Möglichkeit sich vorzustellen. In Hamburg haben wir deshalb an drei Abenden im April die Paten eingeladen, mit uns ins Gespräch zu kommen und unsere selbst entwickelten Spiele auszuprobieren. Außerdem konnten wir unsere Arbeit mit vielen Bildern in einem Vortrag vorstellen. Denn auch wir, die Aktionsgruppen, sind ein wichtiger Teil der Arbeit von Plan, und engagierte Paten sind eine perfekte Zielgruppe, um neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen kennenzulernen. 
 
Wir waren sehr positiv überrascht über den Spaß am Spiel und die vielen Fragen der Paten, ob nun zu Plan allgemein oder konkret zu unserer Aktionsgruppe. Die meisten Mitglieder der AG sind Paten, die eines Tages noch etwas mehr für Plan tun wollten. Und wir sind sicher, den einen oder anderen Besucher des Patenabends bald bei einem Treffen der AG wiederzusehen.
Übrigens: alle drei Plan-Abende waren vollständig ausgebucht! Im Oktober soll es daher eine weitere Runde in Hamburg geben. Wir werden gerne wieder dabei sein.

09. Juni
Benefiz-Fußballspiel in Niendorf

 

"Ein absolut faires und sehenswertes 7-Tore-Spiel" - so fasst der Stadionsprecher nach Abpfiff das Benefiz-Fußballspiel zusammen: Die NTSV 5. Herren gegen den Norderstedter  SV. Trotz sengender Hitze ein spannendes Spiel mit spektakulären Torwartszenen. Ivan Klasnić, ehemaliger Spieler von St. Pauli und Werder Bremen leitet souverän die 2. Halbzeit als Schiedsrichter. Am Schluss steht es 4:3 für die Niendorfer. Aktionen rund um das Spiel erfreuen die Zuschauer, inklusive die Versteigerung eines handsignierten Trikots von Mario Götze.

 

Die Idee für das Benefizspiel stammt vom Trainer der NTSV-Mannschaft, der mit verschiedenen Aktionen auf die Arbeit von Plan aufmerksam macht. Die Erlöse aus dieser Veranstaltung gehen in das Projekt "Schulbildung für Kinder in Malawi". Maike Röttger aus der Geschäftsführung von Plan kann einen Scheck von € 3.000 in Empfang nehmen - ein toller Erfolg, an dem wir aus der Aktionsgruppe mit unserer Anwesenheit und Unterstützung einen kleinen Anteil haben.

 

16./17.Juni

Altonale (20 Jahre)

 

Dieses Jahr waren wir wieder dabei! Im letzten Jahr mussten wir wegen des katastrophalen Regenwetters unseren Altonale-Auftritt absagen, uns fiel also ein Stein vom Herzen, dass diesmal die Sonne schien.

Traditionsgemäß bieten wir auf der Altonale eine Tombola an, als  Preise  hatten wir schon im letzten Jahr fleißig Sachspenden eingesammelt. Es waren richtig tolle und hochwertige Artikel dabei (Toaster, Messersets, Kinderbücher, Spiele, T-Shirts…) -  vielen Dank an alle Sponsoren! So reichlich ausgestattet lief unsere Tombola sehr gut: „1 Los 1 Euro Spende für einen guten Zweck - jedes Los gewinnt!“ Mit dieser Parole konnten wir viele Passanten an unseren Stand locken. 1 Junge war besonders vom Glück begünstigt, er konnte freudestrahlend gleich mehrere Hauptgewinne absahnen.

Wir haben auf diese Weise erfolgreich Spenden gesammelt, die nun für die Arbeit von Plan eingesetzt werden. Insgesamt waren wir aber trotzdem etwas unzufrieden: Klar, das Hauptziel war, Spendengelder zu sammeln und das hat auch recht gut geklappt. Darüber hinaus haben wir bei unseren Aktionen aber auch immer den Anspruch, die Arbeit von Plan bekannt zu machen  und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Dieser Aspekt ist zu kurz gekommen, dazu war der allgemeine Trubel zu groß und die Fest-Musik zu laut. Früher hatten wir unseren Stand an der Kindermeile, das war besser. Mal sehen, ob wir im nächsten Jahr einen besseren Standplatz erreichen können.

 

07. Juli

Women's Run

 

Herrliches Wetter, viel Spaß und die Gewissheit, etwas Gutes geleistet zu haben – so läßt sich der Barmer Women’s run im Stadtpark kurz zusammenfassen. Über 5400 Frauen und Mädchen haben an dieser Laufveranstaltung teilgenommen und mit ihren brombeerfarbenen Glitzerflitzer-T-Shirts ein leuchtstarkes Zeichen für die Rechte von Mädchen gesetzt. Noch immer haben Jungen und Mädchen nicht die gleichen Chancen und Mädchen werden weltweit benachteiligt, diskriminiert und missbraucht  - nur weil sie Mädchen sind. Die Plan Kampagne „Because I am a girl“ will dies ändern. Der Barmer Women’s run unterstützt schon seit mehreren Jahren diese Kampagne – vielen Dank!

 

Wir waren mit einem Infostand im Women’s Village vertreten, hier fand das Rahmenprogramm statt: Musikbühnen, Fotoaktionen, Glücksrad, Yoga – viele Aktionen, die Spaß machen. Die Stimmung war super.

 

An unserem Stand war das Interesse an den GlitzerFlitzer-Bändern sowie Informationen zur Plan-Kampagne riesig! Es motiviert ungemein, wenn man so viel Unterstützung erfährt.

19. August

Arnoldstraßen-Fest

Das Arnoldstraßenfest ist ein Sommerfest von Nachbarn für Nachbarn. Es wird jedes Jahr von den Anwohnern selbst organisiert. In diesem Jahr gibt es über 80 Flohmarktstände (nur nichtkommerziell), viele Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten und eine Bühne mit Live-Musik.

 

Wir sind mit unserem Zelt mit Glücksrad vertreten, unsere Sponsoren haben uns tolle Gewinne zur Verfügung gestellt. Zu den Hauptgewinnen zählten z.B. 3 Liegestühle – genau das richtige Utensil für den Super-Sommer.

 

 

9. September

Bramfelder Fenster


Wir waren zum zweiten Mal auf der kleinen Messe "Bramfelder Fenster" mit einem großzügigen Stand auf der Wiese.
Unsere "nachhaltigen" Spiele Wassertragen, Duftdosen, Fühlbeutel und auch unser Patenkinder-Memo-Spiel kamen wieder sehr gut an, ganze Familien inkl. der Papis wollten das "Korb-auf-dem-Kopf-tragen" ausprobieren!
Auch der Bürgermeister stattete der Veranstaltung einen Besuch ab, parkte direkt neben unserem Stand, verirrt hat er sich dann aber leider nicht zu uns....schade, er hat was verpasst

 

16. September

KinderKinder

Am 20. September 2018 war Weltkindertag, dieses Jahr war das Motto "Kinder brauchen Freiräume" . Über ein Memory führte das Fest spielerisch an das Thema internationale Kinderrechte heran.

 

Der Veranstaltungsort Planten un Blomen ist einfach klasse, das Wetter war traumhaft und wir hatten alle Hände voll zu tun, um den Andrang bei unseren Spielen zu bewältigen.

 

Das Festival ist immer ein Riesenspaß!

 

 

8. Oktober

Eppendorfer Bürgerverein

Im Vorfeld des Weltmädchentags und der „Pinkifizierung“ des Holthusenbads in Eppendorf hat uns der Eppendorfer Bürgerverein von 1875 auf seine Mitgliederversammlung eingeladen. Wir haben gern die Chance genutzt, um unsere Aktionsgruppe und die Organisation Plan mit ihren Zielen und ihrer Arbeitsweise vorzustellen.

 

Im Verlauf der Veranstaltung haben wir darüber diskutiert, ob man überhaupt eine Chance hat, traditionell tief verankerte Praktiken wie z.B. Genitalverstümmelung zu beenden. Unsere Antwort:  Ja man kann, wenngleich es ein langer und mühseliger Weg ist.

 

Wir haben einen interessanten Abend voller Informationen, Videos und Fotos erlebt.

 

 

11. Oktober

Weltmädchentag - Pinkifizierung

 

Der 11.Oktober ist Weltmädchentag! Dieser Aktionstag für die Rechte von Mädchen wurde auf Initiative von uns, genauer gesagt: des Kinderhilfswerks Plan Deutschland von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen.  An diesem Tag wurde es wieder Pink in Deutschland: Bundesweit leuchteten Rathäuser, Kirchtürme, Schlösser und andere Wahrzeichen in kräftigem Magenta. Mit der Illuminierung zum Welt-Mädchentag machen wir darauf aufmerksam, dass es noch viel zu tun gibt, bis Mädchen und Frauen auf dieser Welt gleichberechtigt sind.

 

In Hamburg wurden  das Holthusenbad, das Rathaus Altona sowie die Petri-Kirche angestrahlt.  Bei trockenem, nicht zu kaltem Wetter war die Resonanz gut. Natürlich wurde wieder die Frage gestellt: Wieso ausgerechnet die Farbe Pink? Weil es eine starke, kräftige Farbe ist, die Mut machen soll – und schon waren wir mit den Interessierten im  Gespräch. Einige Fotografen sind zu allen 3 Illuminationsorten gefahren um schöne Bilder zu machen.  

 

 

22./23. Oktober

Plan Patenabende im Haus der Philanthropie

 

Dies war die 2. Runde der Plan-Patenabende. Die ersten 3 Veranstaltungen im April waren so begehrt, dass wir jetzt noch mal nachlegen mußten. Auch diesmal waren die Vorträge gut besucht. Wir haben im Foyer unsere Spiele vorgeführt, z.B. das von uns erfundene "Remember me" Spiel.

 

 

27. Oktober

BIAAG Soccer Cup Hamburg

 

2018 Because I am a Girl Soccer Turnier“ - wir waren dabei. „Unsere“ Mannschaft vom Bramfelder SV lief in pinken BIAAG-Shirts auf und erreichte unter 10 Teilnehmern das Endspiel. Musste sich dann aber im 7-Meterschiessen geschlagen geben. Einen Teil der Erlöse spendet der Veranstalter dem Mädchen-Fonds von Plan.

 

 

 

8. November

Bahrenfelder Bürgerverein

Im Vorfeld des Weltmädchentages hat der Bahrenfelder Bürgerverein die Aktionsgruppe Hamburg auf seine Mitgliederversammlung eingeladen. Marion Bauer und Christian Müller haben zusammen einen Vortrag präsentiert um das Kinderhilfswerk vorzustellen sowie über die Pinkifizierung, Patenschaften und die Arbeit unserer Aktionsgruppe zu berichten. Wieder einmal eine gute Gelegenheit die Arbeit von Plan bekannter zu machen, potentielle Paten zu informieren, Spendengelder zu sammeln und auf unser Benefizkonzert hinzuweisen. Auch in der Oktoberausgabe des Monatsblattes „Der Bahrenfelder“ wurde vom Bürgerverein über die Pinkifizierung des Rathauses in Altona berichtet.

 

Die Teilnehmer/innen waren sehr interessiert und haben einen interessanten Abend voller Informationen, Videos und Fotos genossen.

 

 

 

17. November

Mercado

Es war eine Premiere. Zum ersten Mal war Plan International im Mercado Einkaufszentrum in Altona-Ottensen mit einem Info-Stand präsent. Ein großer Spaß für alle Beteiligten und ein richtiges Multi-Kulti-Event. Die Besucher an unserem Stand deckten viele Nationalitäten ab – typisch für Altona und natürlich auch typisch für Plan.

 

Spiele für Kinder wurden natürlich auch angeboten: Spiegel-Zeichnen, das Memo-Spiel sowie das Duft- und Tast-Spiel. Fürs Spielen wurden die Kinder natürlich belohnt, mit kleinen Preisen oder einem Einkaufsgutschein von lokalen Sponsoren. Alle Spiele hatten einen Bezug zu Förderländern von Plan, so ließen sich ganz nebenbei auch noch Infos zum Kinderhilfswerk Plan vermitteln.

 

Wie immer war es faszinierend zu sehen, mit welcher Konzentration die Kinder das Spiegelzeichnen meisterten und auch beim Memo-Spiel den Erwachsenen überlegen waren. Alle Kinder waren mit strahlenden Augen und großem Eifer dabei – manche Eltern übrigens auch! Beim Spiegel-Zeichnen ist das Um-die-Ecke-Denken ja nicht so ganz einfach.

 

Besonders gefreut hat uns, dass wir viele intensive Gespräche führen konnten um auf Plan aufmerksam zu machen, potentielle Paten zu informieren und vielleicht auch neue Mitglieder für unsere Aktionsgruppe zu gewinnen.

 

Ohne die Hilfe lokaler Sponsoren ist eine solche ehrenamtliche Aktion schwer realisierbar. Wir bedanken uns ausdrücklich bei der Fa. Hartfelder für Einkaufsgutscheine und unzählige kleine Preise, dem idee-Shop für einen Einkaufsrabatt und besonders beim Center Management des Mercado, das diese wundervolle Aktion für Plan ermöglicht hat.

 

 

1. Dezember

Weihnachtsmarkt Ammersbek

 

Das Jahr 2018 haben wir nun erfolgreich hinter uns gebracht!
Den Abschluß machte wie immer der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt in Ammersbek.
Wir hatten erneut Kekse, Hufeisen, Socken und Grußkarten im Angebot und unsere Luftballons mit Plan-Logo (biologisch abbaubar) waren sehr beliebt.

Trotz der klirrenden Kälte blieben viele Besucher bei unserem Stand stehen und ließen sich gerne über die Arbeit von Plan informieren.